Tool des Monats: Etherpad

Inspiration für neue Tools gefällig? In unserer Kategorie “Tool des Monats” stellen wir euch ein Mal im Monat kurz und knapp ein praktisches Tool vor, das wir selbst gerne nutzen. Dieses Mal befassen wir uns mit Etherpad.

Eckdaten zum Tool

Mit Etherpad können Dokumente angelegt werden, an denen in Echtzeit mehrere Personen gemeinsam arbeiten können. Jede Person, die den Link zum Dokument erhält, kann an der Bearbeitung mitwirken. Dafür ist keine Anmeldung nötig, die Bearbeitung erfolgt also anonym. Alle Mitwirkenden benötigen jederzeit einen Zugang zum Internet. Für die Verwendung muss keine Anwendung installiert werden, der Zugriff erfolgt mit einem Browser.

Das Layout erinnert an andere Textverarbeitungsprogramme wie z.B. Word. Es finden sich zahlreiche Einstellungen zur Bearbeitung des Textes. Es können z.B. auch Bilder oder Tabellen hinzugefügt werden.

Etherpad ist ein open-source Tool. Das heißt, dass der Code öffentlich zugänglich ist, von jeder Person nachvollzogen und auch bearbeitet werden kann. Deshalb wird Etherpad auch von verschiedenen Anbietern angeboten – in der Regel kostenlos (z.B. bei Cryptpad oder Board.net). Im Gegensatz zu Alternativen wie Google Docs ist eine DSGVO-konforme Nutzung möglich, da keine Anmeldung erforderlich ist und keine personenbezogenen Daten erhoben werden.

Ideen für den Unterricht

Mit Etherpads kann einfach kollaborativ gearbeitet werden. Bei einer Gruppenarbeit kann bpsw. für jede Gruppe ein Etherpad eingerichtet werden, auf dem die Schüler*innen ihre Arbeitsergebnisse sichern können. Außerdem können in einer Einführungsstunde anonym Fragen oder am Ende einer Unterrichtseinheit noch offene Fragen gesammelt werden. Die Anonymität macht es für die Schüler*innen einfacher, sich zu beteiligen.

Auf der Suche nach weiteren Tools? Schau mal bei unserem Tool-Finder vorbei! Wenn du selbst einen Vorschlag für ein Tool des Monats hast, sende uns über das Kontaktformular eine Nachricht zu. Für die neusten Blogbeiträge folgt uns gerne auf Facebook, Instagram oder Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben